Ausstellungsarbeit im Lockdown

Für manche Menschen ist kaum vorstellbar, dass in den besucherleeren Räumen des Museums Barockschloss Delitzsch trotzdem rotiert wird.
Derzeit steckt das dreiköpfige Museumsteam mitten in den Vorbereitungen für die neue Sonderausstellung – „Drauf Geschissen“ widmet sich der Kulturgeschichte des „Stillen Örtchens“.

Die Toilette bot und bietet neben zivilisatorischen Fakten auch Stoff für Witze, Anekdoten und Beschimpfungen und so widmet sich die Schau auch sonderbaren Berufen, wie dem der Abtrittsanbieterin.
Die Wanderausstellung ist eine Konzeption der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH, Schloss Rochlitz und wird vom 11. März bis 4. Juli 2021 im Barockschloss Delitzsch zu sehen sein.

Gleichzeitig wird die derzeitige Sonderausstellung „ 120 – historische Objekte erzählen Museumsgeschichte“ nun vorzeitig abgebaut. Exponate, die wegen ihrer Besonderheit oft kaum in ein Ausstellungsprojekt passen und im Depot „verstauben“, wurden hier gezeigt und waren aufgrund der Pandemie leider nur kurz für die Öffentlichkeit zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s